Volkshochschulen sind Werkstätten der Demokratie

VHS Leck: Aktuelles Hygiene-Schutz-Konzept

Außerschulische Bildungsangebote in Präsenz sowohl in geschlossenen Räumen als auch im Freien sind erlaubt; Angebote dürfen auch digital durch- bzw. fortgeführt werden. Der Veranstaltungsbetrieb an Volkshochschulen erfordert keine gesonderten Schutzmaßnahmen. Es gibt keine Vorgaben für einen Nachweis über Test, Impfung oder Genesung. Wo vermehrtes Personenaufkommen herrscht, wird empfohlen, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. 

Grundsätzliches: Dieses Hygieneschutzkonzept basiert auf der Ersatzverkündung (§60 Abs. 3 Satz 1 LVwG) der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 vom 01. Oktober. Es ist gültig bis zum 31. Dezember 2022 und verbindlich für alle Teilnehmenden, Kursleitenden und Mitarbeitenden der Volkshochschule Leck.

Allgemeine Hinweise:

  1. Symptome: Treten grippeähnliche Symptome oder akute Symptome einer COVID-19 Infektion auf (z.B. Fieber, trockener Husten, Verlust des Geruchs-/Geschmackssinns, Halsschmerzen/-kratzen, Muskel-/Gliederschmerzen), sind Kursteilnahme, Besuch der Geschäftsstelle oder die Anreise sofort abzubrechen. Nutzen Sie die Testmöglichkeiten und suchen Sie einen Arzt auf!
  2. Abstand: Um das Risiko der Übertragung zu minimieren, wird das Einhalten eines Mindestabstands von 1,50 Meter empfohlen. Die Umsetzung dieser Empfehlung erfordert Eigenverantwortung. Wenn zwei oder mehr Personen aus demselben Haushalt an einem Kurs oder einer Veranstaltung teilnehmen, entfällt diese Vorgabe für diese Personen.
  3. Mund-Nasen-Schutz: In Situationen, in denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, wird das Tragen einer qualifizierten Mund-Nasen-Bedeckung empfohlen. Die Umsetzung dieser Empfehlung erfordert Eigenverantwortung. Kurse während der Schulzeit: Bei Kursen, die zeitgleich zum Schulunterricht der Gemeinschaftsschule Leck und damit im Kontaktbereich mit Schülerinnen und Schülern stattfinden, gelten die Auflagen der Schule!
  4. Corona-Warn-App: Ein QR-Code für die Registrierung mit der Corona-Warn-App des Robert Koch-Instituts wird in der Geschäftsstelle für Besucher/innen bereitgestellt und an jede Kursleitung ausgegeben. Die App informiert die Nutzer automatisch über eine Risiko-Begegnung und mögliche Ansteckungsgefahr, ohne dass Kontaktdaten weitergegeben werden.
  5. Niesen oder Husten: Alle sind aufgefordert, die Nies- und Hustenetikette einzuhalten: Nutzen Sie die Armbeuge oder ein Taschentuch und entsorgen Sie die Taschentücher umgehend.
  6. Handhygiene: Alle sind aufgefordert zur regelmäßigen Handhygiene durch Waschen oder Desinfektion z.B. bei Betreten des Gebäudes, nach Nutzung sanitärer Anlagen, nach häufigem Kontakt mit Türklinken, Handläufen, usw. Es sind Desinfektionsmittelspender an allen Eingängen angebracht. In vielen Kursräumen befinden sich außer-dem Handwaschbecken.
  7. Lüften: Die Frischluftzufuhr und der Luftaustausch in Innenräumen bleibt eine zentrale Maßnahme zur Minimierung des Infektionsrisikos. Die Geschäftsstelle wird regelmäßig von den Mitarbeitenden gelüftet. In den Kursräumen sind die Kursleitenden verantwortlich, regelmäßig zu lüften. Empfehlung: Alle 20 Minuten für 3-5 Minuten Stoß- bzw. Querlüften, längeres Lüften in Pausen und vor Kursbeginn. Fenster und Türen werden nach Kursende durch die Kursleitung geschlossen.
  8. Reinigung: Unsere Kurse finden statt in öffentlichen Einrichtungen in der Gemeinde Leck (u.a. Grundschule, Gemeinschaftsschule, Förderzentrum). Die hier befindlichen sanitären Anlagen werden regelmäßig professionell gereinigt. Für die Desinfektion von Griffen und Oberflächen in den Kursräumen stellt die Volkshochschule Kursleitenden und Teilnehmenden Desinfektionsmittel und Papiertücher zur Verfügung, um das eigenständig durchzuführen nach Nutzung.

Allgemeinde Hinweise für die Kurse und Veranstaltungen: 

  1. Bezahlung: Für die kontaktarme Abwicklung bevorzugt die Volkshochschule das Lastschriftverfahren und bittet um Zustimmung auf dem Anmeldebogen. Eine Barzahlung ist ausschließlich in der Geschäftsstelle und unter diesen Bedingungen möglich: 1) die passende Kursgebühr wird in einem Umschlag abgegeben, 2) auf dem Umschlag stehen Name und Vorname der teilnehmenden Person, Kursnummer bzw. Kursbezeichnung, Datum und abgegebene Summe
  2. Nachweis Testung/Impfung/Genesung: nicht erforderlich!  

Zuständiges Gesundheitsamt

Kreis Nordfriesland, FD Gesundheit, Damm 8, 25813 Husum, Tel: 04841 – 67711

Zentraler Kontakt für die vhs Leck

Vhs Leck im Schulzentrum, Am Süderholz 13d, 25917 Leck, Tel: 04662-4539

Verantwortlich für die Umsetzung des Hygieneschutzkonzeptes der vhs Leck:

Dr. Herle Forbrich (Leiterin vhs Leck), Leck, 30.09.2022