Das Programm 2017/2018 ist online!

Das Schuljahr 2016/17 war ein Rekordjahr der Volkshochschulen in Nordfriesland – 56.000 Unterrichtstunden wurden insgesamt in den Bereichen Kinder- und Erwachsenenbildung, offene Ganztagsschulen sowie Sprachkurse für Migrantinnen und Migranten gegeben. Rund 20.000 Stunden (und damit fast 40 %) entfielen dabei auf die Deutsch-Integrationskurse.

Gleichzeitig ist das das größte Probleme für unsere Volkshochschulen, da ein Großteil der Verwaltungsarbeit, verursacht durch den vielfach höheren Betreuungsaufwand, nicht bezahlt wird. Auch während der Sommerferien gab es täglich Deutschunterricht für „Leute, die wirklich wollen!“ Im Oktober werden diese Migranten dann die sogenannte B2-Prüfung angehen, um anschließend dem Arbeitsmarkt gut vorbereitet zur Verfügung zu stehen.

Obwohl die Integrationskurse soviel Raum und Zeit in Anspruch nehmen, konnte wieder ein neues, attraktives Kursangebot auf die Beine gestellt werden. Das Rückgrat der VHS sind eindeutig die nebenberuflichen Kursleiterinnen und Kursleiter. Im Programm für Nordfriesland Nord, das die VHS aus Bredstedt, Niebüll und Leck abdecken, finden sich zB als neue Angebote ein 1.-Hilfe-Kurs für betreuende Berufe, selbstverständlich gibt es auch wieder die „Burner“ Bierbrauen, Sprachkurse und Yoga.

v.l. Carsten Pawlowski (C&B), Rusanna Sakarian (VHS Niebüll), Sabine Gaack (VHS Bredstedt), Nadine Dorrn und Karl Werner (VHS Leck), Hans-P. Schweger (VHS Husum)

Ein kleiner Auszug der Husumer VHS findet sich auch im Südtondern-Teil zB Englisch für die Krankenpflege – „Hospital Talk“. Auch die Möglichkeit, seinen ersten allgemeinen oder den mittleren Schulabschluss abends und berufsbegleitend nachzuholen, gibt es zentral für ganz NF bei der VHS Husum!

Das aktuelle Programm der VHS wurde im August mit einer Auflage von 23.500 Stück (jeweils für die Nord- und die Süd-Ausgabe) wie immer bei CPI Clausen & Bosse gedruckt. Das Titelfoto zeigt übrigens den „Husumer Außenhafen“ – ein Motiv des Lecker Fotopädagogen Gerhard Paul.

Sollten Sie kein Exemplar bei der Verteilung in die Haushalte bekommen haben, fragen Sie gerne in der VHS (Schulzentrum), der Bücherei oder im Rathaus nach.

Hier finden Sie unser Programm online!